Vegetarische Frikadellen

Vegetarische Frikadellen aus Tofu und GemüseZutaten:

  • 2 EL Sojasoße (glutenfrei)
  • 1 TL Senf (glutenfrei)
  • 200 g Tofu
  • 1 Schalotte
  • 1 kleine, geschälte Karotte
  • 25 g Gouda
  • 1 Ei
  • Pfeffer, bei Bedarf Salz
  • Nach Belieben Petersilie
  • Rapsöl zum Braten

Zubereitung:

  1. Den Tofu mit einer Gabel fein zerdrücken.
  2. Senf und Sojasoße miteinander glattrühren und mit dem Tofu vermischen. Anschließend ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Die Schalotte und die Karotte grob zerkleinern.
  4. Den Tofu abtropfen lassen (z.B. durch ein Küchenhandtuch) und mit der Zwiebel und der Karotte mit dem Pürierstab zu einer feinen Masse verarbeiten.
  5. Den gewürfelten Gouda, das Ei und die Petersilie hinzugeben und noch einmal durchpürieren. Mit Pfeffer und bei Bedarf Salz abschmecken (Vorsicht: Die Sojasoße schmeckt bereits salzig!)
  6. Mit feuchten Händen flache Frikadellen aus dem Tofu-Teig formen und in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten gold-braun anbraten.

Tipps:

  • Je nach Geschmack, können Sie den Teig auch mit Paprika- oder Curry-Pulver verfeinern.
  • Ein kleines Stück Chili gibt den Tofu-Frikadellen eine besondere Würze.
  • Die Tofu-Masse lässt sich leichter formen, wenn sie vorher kaltgestellt wurde.
  • Zu den vegetarischen Frikadellen passen zum Beispiel je nach Saison ein Zucchini-Paprika-Gemüse, Kohlrabi oder Pellkartoffeln mit einem saisonalen Salat.