Schluss mit Reizdarm

nie-wieder-reizdarm“Nie wieder Reizdarm – endlich kann ich mein Leben genießen!”


22.04.2016 – Autorin: Paula R.15 Jahre hat der Reizdarm mein Leben bestimmt, doch das ist nun vorbei! Ich habe die ständigen Darmprobleme erfolgreich aus meinem Leben verbannt. Denn endlich habe ich ein Mittel gefunden, mit dem es mir wieder gut geht: Kijimea Reizdarm. Hier können Sie meine persönliche Reizdarm- Erfolgsgeschichte nachlesen!

Die letzten 15 Jahre waren für mich die Hölle: Dauernd hatte ich Durchfall oder Verstopfung, starke Blähungen und Bauchschmerzen – manchmal alles gleichzeitig, ab und zu auch abwechselnd. Mein Bauch war teilweise so stark aufgebläht, dass mich Freunde darauf angesprochen haben. Das war mir extrem peinlich.

Ich wusste nicht mehr weiter

Natürlich habe ich alles Mögliche ausprobiert. Erst habe ich versucht, mich gesünder zu ernähren. Doch
eine ganze Menge Lebensmittel wie Brot und viele Obst- und Gemüsesorten haben die Probleme nur verschlimmert. Dann habe ich es mit verschiedenen Mittelchen aus der Drogerie und der Apotheke versucht – leider immer ohne Erfolg.

Mein Arzt kannte die Lösung

Bis ich endlich einen Arzt gefunden habe, der sich mit Reizdarm richtig gut auskennt. Er hat mir erst einmal erklärt, woher der Reizdarm überhaupt kommt: Immer mehr deutet darauf hin, dass eine geschädigte Darmbarriere die Ursache sein kann. Das heißt, durch kleinste Schädigungen der Darmwand können Krankheitserreger eindringen. Und das reizt den Darm. Die typischen Reizdarm-Symptome wie Durchfall, Verstopfung, Blähungen und ein Blähbauch können dadurch auftreten. Jetzt gibt es ein Reizdarm-Mittel, das genau an dieser Ursache ansetzt: Kijimea Reizdarm (Apotheke).

kijimea-reizdarm

Ich kann Kijmea Reizdarm jedem Betroffenen nur empfehlen. Endlich habe ich mein Leben zurück!

Spezielle Bakterien können helfen
Mein Arzt hat mir erzählt, dass Kijimea Reizdarm bereits sehr vielen seiner Patienten geholfen hat – und nun auch mir! Er hatte auch die Erklärung parat, weshalb Kijimea Reizdarm so gut wirkt: Es enthält einen ganz besonderen Bifidodobakterienstamm (laut Packungsbeilage Bifidobacterium bifidum MIMBb75). Die Bakterien lagern sich wohl an der Darmwand an und legen sich wie ein Pflaster darauf. Krankheitserreger können dadurch nicht mehr eindringen.

Endlich wieder glücklich
Für mich hat sich das alles sehr plausibel angehört. Deshalb habe ich mir nach meinem Arzttermin Kijimea Reizdarm gleich
in der Apotheke besorgt. Seitdem nehme ich jeden Tag morgens zum Frühstück zwei Kapseln. Das Ergebnis hat mich absolut begeistert! Bereits nach kurzer Zeit wurden Durchfall und Verstopfung, Bauchschmerzen und Blähungen besser. Inzwischen nehme ich die Kapseln seit acht Wochen und fühle mich einfach rundum wohl! Hätte ich Kijimea Reizdarm schon früher gekannt, wäre mir wahrscheinlich einiges erspart geblieben. Deshalb kann ich jedem, der unter einem Reizdarm leidet, nur raten, Kijimea Reizdarm auszuprobieren! Kijimea Reizdarm gibt es rezeptfrei in jeder Apotheke zu kaufen.

Kijimea Reizdarm online kaufen

Für alle, die lieber online bestellen, habe ich ein paar Versandapotheken (manche auch mit Gutschein) herausgesucht, bei denen man Kijimea Reizdarm günstig bestellen kann:


Kommentare (5)

Reizdarmgeplagter27 | 04.05.2016
Danke für den Tipp, werde ich gleich mal ausprobieren. Ich leide seit Jahren unter Reizdarm und habe wirklich schon alles ausprobiert. Von den verrücktesten Diäten bis hin zu alternativen Heilmethoden. Bis jetzt hat nichts funktioniert und ich bin ehrlich gesagt schon ein bisschen verzweifelt. Also Daumen drücken!
Anna F. | 07.05.2016
Mir kam es so vor als ob du über mein Leben schreibst! Ständig zu überlegen wo die nächste Toilette ist und seinen Tagesablauf danach zu planen ist echt unangenehm. Ich probiere Kijimea jetzt seit 2 Wochen und merke schon eine Besserung. Wenn das so die nächsten Wochen weitergeht bin ich super glücklich! Danke schonmal!
Petra Meier| 08.05.2016
Meine Mutter hat das gleiche Problem und sie nimmt das Produkt schon länger und kann auch nur Gutes berichten. Klar, es ist nicht ganz billig aber sie ist jetzt wieder viel unbeschwerter. Also ist es sein Geld auf jeden Fall wert!
Sabrina87 | 09.05.2016
Bin noch relativ jung und habe gedacht dass das Thema Reizdarm mich nicht betrifft aber das mit dem aufgeblähten Bauch kenne ich! Den Rest der Symptome (Blähungen etc.) habe ich nicht, aber der „dicke“ Bauch stört mich schon massiv. Daher werde ich Kijimea Reizdarm definitiv testen!
Michael Walter | 10.05.2016
Das Thema betrifft nicht nur Frauen! Ich merke es bei mir wenn ich Stress im Beruf habe, dann spielt mein Darm verrückt. Ich mache seit 2 Jahren immer wieder Kijimea Kuren (8 Wochen nehmen, dann einen Monat Pause) und seitdem ist es deutlich besser geworden. Diese überfallartigen Beschwerden habe ich überhaupt nicht mehr. Kann deine Erfahrungen also nur bestätigen.
Agnes Weiner | 28.05.2016
Bin ich froh über das Medikament..seit ich Kilimea ein nehme geht es mir …besser Ich hatte so schlimmen Durchfall dass ich nirgendwo mehr hin konnte..weil ich oft den Stuhlgang..nicht mehr halten konnte ..ich war kein Mensch mehr…aber jetzt geht es mir besser nehme es jetzt 3 Wochen..und bin wie neu geboren..
Ich werde es weiterhin einnehmen..da wir jetzt entlich mal Urlaub gebucht haben…und ich ihn geniesen will..

Kommentar hinterlassen

[contact-form-7 id=“497″ title=“Contact form 1″]
Erfahrungsbericht nachempfunden