Reiskuchen

ReiskuchenZutaten:

  • 250 g Milchreis
  • 1 l Milch
  • 150 g Zucker
  • 1 Msp. geriebene Vanilleschote
  • 4 Eier
  • 3 EL Kartoffelstärke
  • 3 EL Reis- oder Maismehl
  • 250 g Quark
  • Fett für die Form

Zubereitung:

  1. Milch mit der Hälfte des Zuckers und der Vanilleschote erhitzen, Milchreis zugeben und etwa eine halbe Stunde bei mittlerer Hitze köcheln. Dabei häufig umrühren, denn Milchreis brennt schnell an!
  2. Die Eier trennen.
  3. Das Eigelb mit der anderen Hälfte Zucker schaumig schlagen. Kartoffel- und Maisstärke unterrühren.
  4. Den Milchreis vom Herd nehmen und mit dem Eigelb-Gemisch und dem Quark verrühren.
  5. Das Eiweiß zu Eischnee schlagen und vorsichtig unter den Milchreis heben.
  6. Die Masse in eine gefettete Auflauf- oder Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 45 Minuten backen.

Tipps:

  • Reiskuchen schmeckt als süßes Hauptgericht oder auf der Kaffeetafel – warm oder kalt.
  • Zu dem Reiskuchen schmeckt eine Fruchtsoße – dazu z.B. eine tiefgefrorene Beerenmischung erhitzen und einige Minuten kochen und anschließend mit pürieren oder durch ein Küchenhandtuch passieren. Bei Bedarf mit etwas Honig oder Zucker süßen.
  • Wer es lieber deftig mag: Tauschen Sie den Zucker durch geraspelte Zucchini oder Champignons und die Vanilleschote durch etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss aus. Einen besonderen Pfiff bekommt der herzhafte Reiskuchen, wenn Sie 50 g Quark durch Parmesan ersetzen.