Laktase (Lactase)

Laktase (Lactase) ist ein Enzym, das bestimmte Zellen der Dünndarmschleimhaut bilden. Laktase spaltet Laktose (Milchzucker) in seine Bestandteile Glukose (Traubenzucker) und Galaktose (Schleimzucker) auf. Diese können die Darmzellen aufnehmen und an das Blut abgeben.

Ohne Laktase kann der menschliche Körper Laktose nicht aufnehmen – eine Laktoseintoleranz ist die Folge, die Symptome wie Durchfall, Blähungen, einen Blähbauch und Bauchschmerzen verursachen kann.

Einige Darmprobleme können dafür sorgen, dass der Dünndarm vorübergehend keine oder nicht ausreichend Laktase bildet, zum Beispiel:

Bei einer mangelnden Laktase-Produktion ist es möglich, biotechnologisch erzeugte Laktase als Tabletten, Kautabletten oder Kapseln einzunehmen. Außerdem gibt es Laktase-Tropfen, die man direkt in Milch und Milchprodukte geben kann, um die Laktose bereits vor dem Verzehr abzubauen.