Chia-Brot

Zutaten:

  • 700 g Vollkornmehl (z.B. 350 g Roggen, 350 g Weizen)
  • 30 g getrockneter Sauerteig
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • Chia-Samen und weitere Saaten oder Körner nach Belieben (z.B. Leinsamen, Sesam, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne)

Zubereitung:

  1. Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen.
  2. Das lauwarme Wasser nach und nach hinzufügen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Nur so viel Flüssigkeit hinzufügen, dass der Teig nicht klebrig wird.
  3. Die Schüssel mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken und an einem warmen Ort mindestens eine Stunde gehen lassen.
  4. Aus dem Teig einen Brotlaib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Den Teig mit einem Messer kreuz und quer einschneiden und die Oberfläche mit etwas Wasser bepinseln. Nach Belieben mit Chia-Samen und anderen Saaten bestreuen.
  5. Eine backofengeeignete Form mit einem Glas Wasser füllen – alternativ geht auch ein zweites Backblech – und auf den Boden des Backofens stellen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C für etwa 60 Minuten backen.

Tipps:

  • Klopft man auf das Brot, sollte es hohl klingen – dann ist es fertig gebacken.
  • Die Mehlsorten lassen sich beliebig variieren und kombinieren.
  • Das Chia-Brot lässt sich gut vorbereiten und einfrieren.
  • Am besten lassen Sie den Teig über Nacht gehen – dann wird das Chia-Brot besonders locker.